Im September 2021 führte Etsy das Verkäufer-Star-Badge ein, das Verkäufer dazu animieren soll, ihren Kunden einen noch besseren Service zu bieten. Neben den Nutzerkommentaren und Bewertungen belohnt Etsy herausragenden Kundenservice nun mit dem sogenannten Verkäufer-Star-Badge. Um diesen zu erhalten, müssen Verkäufer auf Etsy 3 Kriterien erfüllen:

Antwortrate: Mindestens 95 % der anfänglichen Nachrichten von Käufern werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.
Versand: Mindestens 95 % der Bestellungen werden innerhalb der angegebenen Bearbeitungszeit und mit Tracking oder mit einem auf Etsy erworbenen Versandetikett verschickt.
5-Sterne-Bewertungen: Mindestens 95 % der Bewertungen erhalten 5 Sterne.

Die Kriterien sind alle darauf ausgelegt, den Kunden eine möglichst gute Shopping-Experience zu bieten. Der Beurteilungszeitraum bezieht sich auf die vorangegangenen drei Monate, jeweils zum Monatsersten wird neu evaluiert ob ein Verkäufer die Verkäufer-Star-Auszeichnung erhält. Zum einen hat man hierdurch jeden Monat erneut die Change, den Badge zu erhalten, andererseits darf man sich nicht auf seinen Erfolgen ausruhen, denn im nächsten Monat kann er bereits wieder weg sein.  

Wir wissen, dass die schnelle Beantwortung von Nachrichten, pünktlicher Versand und 5-Sterne-Bewertungen Käufern wichtig sind”

Zu den Vorteilen der Auszeichnung zählt laut Etsy die Möglichkeit, im Käufermarketing vorgestellt zu werden, so wie die Gelegenheit für mehr Umsatz, da Käufer großen Wert auf Kundenservice legen. Hier drängt sich die Frage auf, ob die Bewertungen der Kunden anhand der Sterne nicht ausreichend ist, und der Badge einen wirklichen Mehrwert für die Kunden (als auch für die Verkäufer) liefert. Animiert ein Verkäufer-Star wirklich zu mehr Verkäufen, oder generiert es nur Mehrarbeit und zusätzliche Kosten, z.B. durch das Versandtracking?

Höhere Umsätze als Etsy Verkäufer-Star?”

Meine Erfahrungen mit dem Verkäufer-Star-Badge

Erfolglos im September

Eines vorweg: Einfach ist es nicht, die Kriterien zu erfüllen, die Etsy seinen Starverkäufern abverlangt. So konnte ich im September nicht alle Kriterien erfüllen, was am fehlenden Tracking meiner Verkäufe lag. Zwar ist es durchaus möglich, Waren auch ohne Tracking zu versenden, und dennoch nicht dafür bestraft zu werden, allerdings nur für Waren unter 10€. Alles was darüber liegt muss zwingend mit einem Tracking versehen werden, ansonsten gibt es Abzug und es wird schwer, die 95% in der Kategorie Pünktlicher Versand und Tracking zu erreichen. 

Das Problem: Dies wurde nicht kommuniziert. Etsy gab keinerlei Hinweise, dass es diese Begrenzung gibt. Ich vermute, dies wird der Grund sein, warum viele Top-Verkäufer noch keinen Badge haben. Denn Tracking kostet Geld, und man muss sich fragen ob die Kunden bereit dazu sind diese zusätzlichen Kosten zu tragen.  

Viele meiner Produkte liegen unter 10 Euro, und hierfür wird kein Tracking benötigt. Daher lag ich auch nur knapp unter den 95%, und ich beschloss, für die Produkte über 10 Euro ein Tracking auf meine Kosten anzubieten. Großbriefe kann man als Prio versenden, dies kostet eine Euro Aufpreis, wird aber als Tracking anerkannt, sofern man die Trackingnummer in der Versandbestätigung angibt.

So schaffte ich es im Oktober tatsächlich, alle Kriterien zu erfüllen und als Verkäufer-Star ausgezeichnet zu werden. Ich freute mich natürlich riesig und im Kopf überlegte ich schon, wie ich die zu erwartende Bestellflut bewältigen sollte.

Die ersten Tage passierte nichts Aufregendes. Business as usual. Ich nahm an, das lag vermutlich daran dass der Etsy-Suchalgorithmus etwas Zeit braucht, um mich nach oben zu ranken. Doch auch in der zweiten Oktoberwoche passierte nichts Spektakuläres.

Übersicht der Etsy-Besuche im Oktober

Lohnt sich der Verkäufer-Star-Badge?

Heute haben wir den 27. Oktober und mein Fazit ist ernüchternd: Zusätzliche Besuche oder gar Verkäufe scheint der Badge nicht gebracht zu haben. Etsy gibt auch offen an, dass der Verkäufer-Star-Status keinerlei Auswirkung auf das Suchranking hat. Jedenfalls nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Will Etsy erstmal herausfinden, ob dies schon reicht um die Verkäufer dazu zu animieren die Kriterien einzuhalten? Und sich noch ein Hintertürchen offenhalten, doch etwas am Suchranking zu ändern, sollte es nicht funktionieren? Ich kann nur spekulieren, hoffe es aber. Es wäre schön wenn man als Verkäufer-Star durch prominentere Platzierungen belohnt werden würde. Denn Käufer animiert, was sie auf den ersten Suchseiten sehen, zusammen mit positiven Nutzerbewertungen. Der Verkäufer-Star-Badge fällt hier nicht sonderlich ins Gewicht. Und wenn mein Produkt auf Seite 10 angezeigt wird, bringt mir der beste Badge nichts. 

Um jeden Preis zu versuchen, den Badge zu erhalten, lohnt sich meiner Ansicht nach also (noch) nicht. Wenn ihr dadurch Mehrkosten für das Tracking  auf euch nehmt, müsst ihr euch wirklich fragen, ob sich das lohnt. Da sich dies bei mir in Grenzen hält, arbeite ich daran den Badge zu behalten und hoffe auf Besserung seitens von Etsy. 

Momentan bin ich on track für den November,  sollte nichts Gravierendes passieren. Abschließend möchte ich noch sagen, dass es natürlich immer wichtig ist, seine Kunden glücklich zu machen, ob mit oder ohne Auszeichnung. Ob hierzu unbedingt ein Tracking notwendig ist, wenn dein Kunde die Bestellung auch so am nächsten Tag erhält, ist zumindest fragwürdig. Bezahlen würde er dafür vermutlich nicht. Und dauert es zu lange, schlägt sich dies auch in eurer Bewertung nieder, somit ist die Bestrafung des fehlenden Trackings durch Etsy nicht ganz nachvollziehbar. Lass mir doch gerne einen Kommentar da, welche Erfahrungen du mit dem Verkäufer-Star gemacht hast. 

Eure 
Julia

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner